Lebenszeiten Wuppertal e.V.

Trauerbegleitung für Erwachsene

Trauer ist eine natürliche Reaktion des Menschen auf Verlust und ergreift Leib und Seele, Geist und Beziehungen.

Trauer ist eine Grunderfahrung menschlichen Lebens. Es gibt kein Leben ohne Trauer.

Trauer beginnt schon vor dem Tod

So wie Sterben und Tod gehört auch die Trauer zum Leben. Trauer wird meist nur mit Hinterbliebenen verbunden, doch in der Hospizbegleitung ist auch die Trauer des Sterbenden wichtig. Hospizbegleiter sind da, hören zu, halten die Hand.

 

Hospizarbeit endet nicht mit dem Tod

Für die Angehörigen und Freunde bieten wir Trauerbegleitung, Einzelgespräche und Trauergruppen an.

Trauerbegleitung

 

 

 

Cafe Lebenszeiten Trauercafe - Ein Gesprächs Angebot

Trauer
... ist eine schmerzvolle Erfahrung
... muss nicht alleine durchlebt werden
... ist keine Krankheit

Eine Tasse Kaffee und gute Gespräche, zusammen weinen, lachen, in die Vergangenheit und nach vorne schauen. Das Café Lebenszeiten lädt ein, ganz zwanglos über unsere Verluste zu sprechen. Hier ist Raum für die Trauer jedes und jeder Einzelnen. Wir tauschen uns aus und profitieren gegenseitig von unseren Erfahrungen.

Treffpunkt Trauercafé:
jeden ersten Donnerstag im Monat,
von 17:00 bis 18:30 Uhr im „Löschcafé“ (direkt neben der Junioruni)
Am Brögel 32
42283 Wuppertal
Parkplätze sind hinter dem Haus
Schwebebahn-, und Bushaltestelle Loher Brücke

SPAZIERGANG MIT TRAUERNDEN DEN WEG MIT ANDEREN TEILEN

Trauern heißt
... sprachlos sein
... sich einsam fühlen
... Chaos der Gefühle

Unsere geschulten, ehrenamtlichen Trauerbegleiter und ein Begleithund möchten Sie auf Ihrem Weg begleiten und Ihnen ermöglichen, mit anderen Betroffenen ins Gespräch zu kommen, die wunderbare Natur im Wandel der Jahreszeiten zu erleben und Trost von Gleichgestimmten zu erfahren.

Treffpunkt Trauerspaziergang:
jeden dritten Mittwoch im Monat
[nicht im Dezember, Januar und Februar]
um 14:30 Uhr
am Elisenturm,
Botanischer Garten/ Hardt,
Bus Linie 643